Tag 3 Flaschenpost

Liebes Lagertagebuch, heute Morgen sind wir früh aufgestanden um den Tag fit und munter mit etwas Morgensport zu beginnen. Die frische Morgenluft hat wach für einen aufregenden Tag gemacht. Nach dem Morgenessen konnten wir aus einer Auswahl von verschiedenen Posten unseren Favoriten auswählen. Zur Auswahl stand unteranderem eine Steinschleuder aus alten Velopneus zu bauen, einen Hochgrill aus Ästen und Erde zu konstruieren, einen Lagerplatz im Wald einrichten oder das Morsen zu erlernen. So verbrachten wir einen interessanten und lehrreichen Morgen im Wald. Am Nachmittag brannte die Sonne auf unser Lagerhaus. Was gibt es besseres als am Nachmittag mit Wasserspielen etwas abzukühlen. Colin und Nicolas kamen am Nachmittag von ihrer Ausbildung bei der Bulei zurück. Sie haben beide den Juroren Kurs abgeschlossen und sind nun befähigt unsere Schar im Wettkampf zu bewerten. Sie brachten auch gleich die nächste Aufgabe der Bulei mit. Jede Gruppe bastelt eine Flaschenpost die wir in unserem Hausbach auf die Reise schickten. Hoffentlich schreibt jemand zurück. Am Abend nach dem Essen startete das Zaubertrank game für alle Kinder. Dabei ging es darum vier erkrankte Leiter zu heilen. Dazu mussten sie verschiedene Hinweise im Haus finden um damit ein Logical zu lösen. Mit dem gelösten Logical, mit dem sie ganz viel über die Leiter herausfanden, konnten sie Sie heilen. Auch Jonas Geburtstag haben wir nicht vergessen und ihn beim Dessert gebührend gefeiert. Jetzt freuen wir uns schon auf Morgen. Guet Nacht.

One Comment on “Tag 3 Flaschenpost

  1. Ein ganz dickes “Dankeschön” an alle Leiter-Helfer-Betreuer-im Hintergrund Organisierenden vom Jungwachtlager. :):)
    Ich verfolge immer den spannenden Bericht und die schönen Fotos im Lagertagebuch und es bereitet mir Freude und ich finds toll was Ihr mit den Jungs gemeinsam erlebt.
    Es erinnert mich an meine eigene Lagerzeit-ich bin immer als Krankenschwester in den Lagern in Deutschland mit dabei gewesen. Ich wünsche Euch weiterhin eine tolle Zeit und bin gespannt auf die nächsten Bericht und Fotos.
    Liebe Grüsse von Oma Kerstin
    Ich bin das Grossi von Lion Feller